Sprechstunde in der digitalen Woche der offenen Tür

Liebe Studieninteressenten,

wenn ihr euch für ein Linguistikstudium an der JGU Mainz interessiert, und vielleicht auch die digitale Woche der offenen Tür nutzen wollt, um euch einen Eindruck zu verschaffen, seid ihr herzlich eingeladen, auch unsere Sondersprechstunden zu nutzen.

Am Dienstag (26.01.) zwischen 12-16 Uhr, am Mittwoch (27.01.) zwischen 14-16 Uhr und am Donnerstag (28.01.) zwischen 14-16 Uhr könnt ihr euch von uns online beraten lassen und alle Fragen stellen, von Student zu Student. Schreibt uns unter linguistics [at] zefar.uni-mainz.de um einen Termin auszumachen. Wir schicken euch dann einen Link für einen entsprechenden Videochat.

 

Viele Grüße vom Fachschaftsrat Linguistik/SNEB

(Abschaffung der) Anwesenheitspflicht

Liebe Linguisten, liebe Interessierte,

mit der neuen Fassung des rheinlandpfälzischen Hochschulgesetzes wurde die Anwesenheitspflicht de facto abgeschafft. Da momentan viele Diskussionen zu diesem Thema entstehen, möchten wir hier als Fachschaftsrat Linguistik/SNEB dazu Stellung nehmen:

 

Montag, 7. Dezember 2020

Stellungnahme des FSR Linguistik zum Thema der Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen

Mit der Neufassung des Landeshochschulgesetzes des Landes Rheinland-Pfalz vom 23.September 2020 ist nach §26, Abs. 2, Nr. 2 die Anwesenheitspflicht als Voraussetzung für die Prüfungszulassung nur dann zulässig, wenn diese notwendig ist, um das Lernziel der Veranstaltung zu erreichen. Es ist eine grundlegende Ansicht des Fachschaftsrates der Fachschaft Linguistik und Sprachen Nordeuropas und des Baltikums, dass die Studierenden selbst die Verantwortung für ihr Studium haben. Der FSR begrüßt daher diese Änderung und hält sie für einen wichtigen Schritt zu mehrstudentischer Selbstverantwortung. Während die Anwesenheit bei Lehrveranstaltung der Regelfall ist und auch bleiben sollte, so sollte es den einzelnen Studierendengrundsätzlich freigestellt sein, diesen fernzubleiben.

Dies geschieht auf eigene Verantwortung, es ist insbesondere auch die Verantwortung solcher Studierender selbst- und eigenständig dafür Sorge zu tragen, dass sie mit den Inhalten der Lehrveranstaltung vertraut sind. Es gibt in den Studiengängen des Faches zweifelsohne Kurse, die praktische Kurse im Sinne des §26, Abs. 2, Nr. 2, HochSchG sind. Dies sind im B.A. Linguistik insbesondere die Sprachkurse, bei denen mündliche Praxis unabdingbar ist. Solche Kurse, in denen keine separate Prüfungsleistung erbracht wird, sind von der Änderung nicht betroffen. Es sollte nicht die Konsequenz dieser Gesetzesänderung sein, dass die Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen als Regelfall mit neuen Argumentationen beibehalten wird, sondern vielmehr, dass sich kritisch mit dem Konzept auseinandergesetzt wird und die Anwesenheitspflicht nur dort beibehalten wird, wo anderenfalls die vollständige Ausbildung der Studierenden nicht mehr stattfinden kann. Der FSR hofft und erwartet von den Studierenden, dass sie dieser neuen Verantwortlichkeit gerecht werden und von den Dozierenden, dass diese den Studierenden die Eigenverantwortung zugestehen.

Online-Veranstaltungen / Wahlen

Liebe Linguisten,

wir melden uns heute einerseits mit einem Update zu unseren Veranstaltungen als auch einem Hinweis zu aktuellen Vorgängen an unserem Fachbereich.

Am 17.12. wird ab 19 Uhr ein online Spieleabend auf MS Teams stattfinden, und würden uns freuen, wenn ihr online kommen würdet um mit uns zu spielen.

Im Januar werden wir außerdem einen Vortragsabend organisieren - natürlich online - der am Di, 12.01.2021 um 19 Uhr starten soll. Jeder, der Interesse hat, kann sich bei uns melden und selbst einen Kurzvortrag (10-20min + Diskussion) über ein Thema halten, das sie/ihn fasziniert. Auch freuen wir uns auf rege Teilnahme. Ein Hinweis: natürlich können es auch bereits aufbereitete Hausarbeitsthemen oder bereits gehaltene Referate aus Kursen sein.

In der zweiten Januarhälfte wird es auch noch einen weiteren Quizabend geben. Dazu werden die Details noch bekannt gegeben.

 

Zum Thema Vorträge erlauben wir uns auch noch auf den Vortrag im Linguistischen Kolloquium nächste Woche hinzuweisen. Am Montag um 16 Uhr c.t. wird Prof. Andrej Malchukov über Interaction of lexical and grammatical categories in a typological perspective
sprechen. Wer Interesse daran hat, und noch Zugang zum Team braucht, sollte sich bei Frau Spahn oder Herrn Nagels melden.

 

Dann möchten wir euch noch auf das Thema Wahlen an der Uni / universitäre und studentische Selbstverwaltung aufmerksam machen.
Ganz konkret stehen jetzt, wie ihr wahrscheinlich wisst, Wahlen auf verschiedenen Ebenen der Uni an, u.a. auch an unserem Fachbereich. Dazu leiten wir euch hier auch ein Schreiben der studentischen Vertreter im Fachbereichsrat weiter:

Vom 12.01. bis zum 13.01.2021 finden die Wahlen für den Fachbereichsrat statt. Da mindestens zwei von uns vier studentischen Vertreter*innen nicht für die nächste Amtszeit (01.04.2021 bis zum 01.04.2022.) kandidieren werden, möchten wir euch bitten, darüber nachzudenken, euch für die Wahl aufstellen zu lassen.

Der Fachbereichsrat ist ein Organ der akademischen Selbstverwaltung und setzt sich aus Hochschullehrer*innen (Gruppe 1), Studierenden (Gruppe 2), wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen (Gruppe 3) und nicht wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen (Gruppe 4 ) zusammen. Gemeinsam entscheiden seine Mitglieder einmal im Monat über Angelegenheiten der Forschung und der Lehre am Fachbereich. Dazu gehören beispielweise:

Prüfungsordnungen
Zulassungsbeschränkungen
Besetzung von verschiedenen Gremien und Kommissionen
Gestaltung von Ausschreibungen für Stellen am FB
Berufungs- und Besetzungsverfahren für Professuren
Haushaltsangelegenheiten

All diese Angelegenheiten betreffen die Studierendenschaft unmittelbar und sollten von derselben weiterhin aktiv mitgestaltet werden.

Einladung zur Vollversammlung / Diverses

Liebe Linguisten,

wir möchten hiermit alle Studierenden der Linguistik zur Vollversammlung am 12.11.2020 einladen. Notgedrungen wird diese über das Fachschaftsteam bei MS Teams stattfinden. Details findet ihr hier: Ladung_VV_WS2021.

Wir hoffen auf euer zahlreiches Erscheinen, da die Vollversammlungen ein wichtiges Organ der studentischen Selbstorganisation sind.

Für alle diejenigen, die noch nicht im Fachschaftsteam in MS Teams Mitglied sind, findet sich im angehängten Dokument mit der Einladung zur Vollversammlung auch noch ein Link zum Team (Ladung_VV_WS2021). Dort könnt ihr euch mit eurem Uni-Account anmelden.

Das PHILIS-Team hat unter dem Titel „Ersti-Bubble“ eine digitale Plattform angelegt, auf der sich Studienanfängerinnen und Studienanfänger informell austauschen können. Darüber hinaus werden dort Fragen beantwortet, zentrale Informationen weitergegeben und in regelmäßigen Abständen Workshops und soziale Events angeboten. Mehr Infos findet ihr hier.

Viele Grüße,

Euer Fachschaftsrat

_______________________________
Fachschaftsrat Linguistik+SNEB
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Sprechzeiten: Do 16:15-17:45
Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II)
55099 Mainz
Raum: 04-333
E-Mail: linguistics@zefar.uni-mainz.de
Website: https://www.blogs.uni-mainz.de/fslinguistiksneb/category/allgemein/

— Achtung: Fehler bei Zugriffscode für Microsoft Teams —

Da bei den gestrigen Einführungsveranstaltungen fälschlicherweise ein nicht-aktiver Zugriffscode für das Team der Fachschaft bei MS Teams herausgegeben wurde, möchten wir alle Erstsemester - insbesondere diejenigen die an unserem Veranstaltungen diese Woche (27.10.2020, 29.10.2020) teilnehmen wollen - bitten, sich mit ihrem Uni-Account und diesem Link anzumelden. Alle legitimen Anfragen werden von uns freigegeben.

Digitale Erstiwoche im Wintersemester

Digitale Erstiwoche im Wintersemester

Liebe Erstsemster, liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

wir freuen uns, dieses Semester in der Ersti-Woche verschiedene Veranstaltungen anzubieten. Diese werden natürlich in digitaler Form stattfinden und wir hoffen Euch bei unserem virtuellen Stammtisch oder dem Quizabend zu sehen.

Viele Grüße

Euer FSR Linguistik

Digitale Lehre in der Linguistik

Liebe Linguisten, liebe Erstis,

Auf der Seite Digitale Lehre in der Linguistik haben wir angefangen, Informationen über verschiedene Plattformen und über die aktuellen Kurse für euch zusammenzutragen.

Wir hoffen, dass dies die Situation für die neuen Studenten, die sich jetzt mit noch mehr Neuem konfrontiert sehen, ein wenig zu bessern.

Bleibt gesund!

Euer FSR

Situation im SoSe 2020

Liebe Linguisten, liebe Linguinis, werte Erstsemester,

aufgrund der aktuellen Situation im Sommersemester 2020 (s. Webseite der Uni Mainz) werden voraussichtlich alle Freizeitaktivitäten (wie auch die Ersti-Kneipdentour) entfallen müssen.

Des Weiteren ist bisher ebenfalls unklar, ob Sitzungen des Fachschaftsrates und Vollversammlungen der Fachschaft stattfinden werden können.

Die Lehrveranstaltungen werden von den Dozierenden momentan in verschiedener Weise gehandhabt, und auch hier ist nicht immer alles klar und leicht verständlich.

Deshalb möchten wir hier ganz klar sagen, dass ihr euch jederzeit bei uns melden könnt, falls Fragen aufkommen. Unter linguistics@zefar.uni-mainz.de könnt ihr uns eine Email schreiben und wir bemühen uns, euch gerade jetzt zu Semesterbeginn zeitnah zu antworten.

Bitte habt Verständnis, wenn noch nicht alles reibungslos laufen sollte. Wir versuchen euch alle neuen Informationen zukommen zu lassen, insbesondere zu Fachschaftsveranstaltungen und eine mögliche Vollversammlung der Fachschaft.

Bis dahin, bleibt gesund!

Euer FSR Linguistik

Lernnachmittage

Liebe Linguisten,
 
Die versprochenen Lernnachmittage für 4.1 und 4.2 werden wie angekündigt in der letzten Vorlesungswoche stattfinden.
Der Lernnachmittag zu 4.1 wird am Donnerstag, dem 06.02. von 14 Uhr bis 18 Uhr im BKM-Gebäude (Raum 030; letzter Raum auf der linken Seite im EG) stattfinden.
Der Lernnachmittag zu 4.2 wird am Samstag, dem 08.02., auch von 14 Uhr bis 18 Uhr in P15 (EG Philosophicum) stattfinden.
Viele Grüße,
Euer FSR Linguistik
____________________

 

Feldforschungsgeschichten

Liebe Linguisten,
wir sind es wieder, dieses Mal mit einer kleinen Eilmeldung, die allerdings nicht direkt etwas mit unserem Curriculum, wohl aber mit Linguistik zu tun hat. Dennoch mag es für den einen oder anderen interessant sein:
Cozy Fieldwork Session – Geschichten aus dem Feld 2.0 [eng.]* einladen,
die am Freitag, den 7. Februar ab 16:00 s.t. im Alten Senatssaal (R.1001) im Juridicum (Campus Bockenheim) stattfinden wird.
Wie bereits zur ersten Cozy Fieldwork Session im vergangenen Jahr werden Feldforscherinnen und Feldforscher von ihren unvergesslichen Erlebnissen berichten, die sie während ihrer Arbeit in verschiedenen Regionen der Welt gesammelt haben.
Die Gäste der Veranstaltung haben die Gelegenheit, überraschende Einsichten in die Arbeit mit indigenen Sprachen und deren Sprecher/innen zu bekommen und spannende und amüsante Geschichten zu hören.
Für Getränke und Snacks während der Veranstaltung ist gesorgt. Wir nehmen aber gerne Snack- und Getränke-Spenden an. Der Eintritt ist kostenlos.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Mit herzlichen Grüßen,
Anita Obenaus, Emine Şahingöz, Silvie Strauß, Jannick Baake

* Bitte beachten Sie, dass die Vorträge sowie die Diskussionsrunde diesmal auf Englisch abgehalten werden.

Viele Grüße,

Euer FSR